WEBSEITE FÜR UVV

Dezent – Seriös –  Bodenständig
Modern – Jung – Übersichtlich
Modern – Responsiv – Dynamisch
Zeitlos – Modern –  Professionell
Erfrischend – Auffallend – Jung
Offering Webseite_edited.png

Unsere 7 Empfehlungen für Ihre Webseite

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch für den Besuch einer Webseite. Warum besucht eine "fremde" Person die Webseite eines Vermögensverwalters?

Bildschirmfoto%202021-02-07%20um%2016.59
Bildschirmfoto%202021-02-13%20um%2016.48
Bildschirmfoto%202021-02-13%20um%2016.50
Bildschirmfoto%202021-02-13%20um%2016.50
Bildschirmfoto%202021-02-13%20um%2016.51
Bildschirmfoto%202021-02-11%20um%2015.18
Bildschirmfoto%202021-02-05%20um%2022.21

1. Der potenzielle Kunde möchte mehr über Sie oder Ihre Firma erfahren

Ein schönes Portrait der Ansprechperson, mit Namen Kontaktdaten und weiteren Informationen ist wichtig um Vertrauen zu bilden.

2. Der potenzielle Kunde sucht nach Kontaktdaten

Vielleicht haben Sie sich kürzlich an einer Veranstaltung kennen gelernt und die Person möchte Sie nun gerne kontaktieren. Sie sucht ihre Telefonnummer, E-Mail oder Postadresse.

3. Die Kontaktaufnahme erleichtern
Die Kontaktaufnahme sollte dem potenziellen Kunden möglichst einfach gemacht werden. Menschen sind alle unterschiedlich, manche möchten gern selber anrufen und andere tun sich schwer den ersten Schritt zu machen und möchten lieber angerufen werden. Darum sollte man sowohl die Direktwahl als auch ein Kontaktformular für einen Rückruf oder eine Terminvereinbarung anbieten.

4. Differenzierung

Vermögensverwalter gibt es viele und aus irgendeinem Grund hat diese Person Sie und Ihre Firma gesucht. Warum kommen Kunden zu Ihnen? Haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal? Sind Sie auf einem Fachgebiet speziallisiert? Haben Sie besondere Qualifikationen oder Auszeichnungen erhalten? Teilen Sie ihren Alleinstellungsmerkmal auf der Webseite mit.

5. Die Konditionen

Zu diesem Thema gehen die Meinungen zwar ausseinander. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass die Preise und Gebühren zwingend auf jede Webseite gehören. Je weniger über die Kosten auf einer Webseite zu finden ist um so teurer sind diese in der Regel. Wer hat schon mal ein Auto gekauft ohne den Preis dafür zu kennen? Auch ein Bugatti Chiron hat seinen Preis und findet seine Käufer.

6. Leads statt News

Tägliche oder wöchentliche News auf der eigenen Webseite zu publizieren ist mit viel Aufwand verbunden und nicht empfehlenswert, solange noch weniger als 100 Leser pro Monat die Webseite besuchen. Stattdessen kann man mit einem E-Mail-Newsletter beginnen und Seitenbesucher jeweils fragen, ob diese sich für den kostenlosen Newsletter eintragen möchten.

7. Kurz und knackig

Wir leben in schnellen Zeiten, also schreiben Sie keinen langen Roman. Kommen Sie rasch auf den Punkt. Ein potenzieller Kunde hat in der Regel genau so wenig Zeit wie Sie auch und möchte schnell zum Ziel seiner Suche kommen. Das bedeutet also nicht nur kurz und knackig, sondern auch übersichtlich und verständlich.