PRIVATE LABEL FONDS

EIGENE FONDS ALS STRATEGISCHE OPTION

Mit der Einführung von FINIG ist es CH Vermögensverwaltern erstmals erlaubt direkt und selbst einen Anlagefonds zu verwalten – also als Fondsmanager zu agieren. Aus folgenden Gründen ist dies eine interessante strategische Option:

  • Administrative Vereinfachung: Effiziente Umsetzung einer Asset Allokation und Kostenvorteile wegen grösseren Trading Orders
     

  • Fonds sind steuerlich privilegiert: Vollständige Rückforderung der Schweizer Verrechnungssteuer, keine Stempelsteuer, keine MWSt auf den Verwaltungsgebühren
     

  • Verbreiterung des Kundensegments: Ein Fonds erlaubt die Ausdehnung des Dienstleistungsangebots auch auf Kunden mit kleineren Vermögen
     

  • Diskretion: Fondsanleger bleiben gegen aussen anonym und werden nicht offengelegt; im Unterschied zu Verwaltungsmandaten
     

  • Vereinfacht die Einhaltung/Umsetzung gewisser FIDLEG Vorschriften: Die Prüfung der Angemessenheit/Eignung oder die Erfüllung von Informationspflichten
     

  • Werbemöglichkeit: Der Fonds als hochreguliertes und transparentes Produkt kann mit seiner geprüften Performance nach aussen beworben werden und so auch den Vermögensverwalter selbst bekannter machen

LEISTUNGSUMFANG

  • Kostenlose Beratung zu Private Label Fonds
     

  • Unverbindliche Offertstellung
     

  • Nach Offertabschluss:
     

    • Beratung und Aufsetzung des Private Label Fonds

    • Verantwortung für die Fondsgenehmigung bei FINMA

    • Operationelle Aufsetzung des Fonds zusammen mit einer Depotbank

    • Laufende Fondsadministration und notwendige regulatorische Aufgaben wie Compliance & Risk Management

KOSTENRECHNER

KONTAKT

LLB-SwissInvestmentAG_Logo_rgb-pos.png

LLB Swiss Investment AG
Claridenstrasse 20
Postfach

8024 Zürich

IHR ANSSPRECHPARTNER


Dominik Rutishauser
Leiter LLB Swiss Investment AG


dominik.rutishauser@llbswiss.ch

+41 (0)58 523 96 87

LLB Swiss Investments AG ist IGUV-Mitglied