OMBUDSSTELLE

ANGEBOT FÜR MITGLIEDER

IGUV bietet als Branchenorganisation seinen Mitgliedern Vorzugskonditionen für folgende  Ombudsstelle:

  • FINSOM    offiziell CHF 250, wird von IGUV geschenkt

 
Es fallen auch keine einmaligen Anschlusskosten respektive Aufnahmegebühren an. Falls Sie bereits Mitglied bei FINSOM sind, wird IGUV Ihren Mitgliederbeitrag ab dem folgenden Jahr übernehmen. Eine Rückvergütung für das laufende Jahr ist natürlich nicht möglich. Damit wir Sie hierfür berücksichtigen können, brauchen wir Ihren entsprechende Mitteilung per E-Mail bis Ende November des Vorjahres.

Wir empfehlen Ihnen in diesem Zusammenhang den Artikel Schwache Hilfe für unzufriedene Anleger im KGeld  zu lesen:

Vergleich Ombudsstellen

Als Mitglied einer Ombudsstelle sollten Sie Ihren Mitgliederbeitrag in Relation zu den tatsächlich bearbeiteten Fällen hinterfragen. Sie sollten sich auch überlegen, ob es sinnvoll ist, für den Finanzplatz Schweiz als auch für Sie als Vermögensverwalter, wenn Ihr unzufriedener Kunde für eine Beschwerde bei Ihrer Ombudsstelle bezahlen soll. Hier gibt es sowohl bei den Ombudsstellen als auch bei den Vermögensverwaltern grössere Differenzen.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE KOSTENLOSE OMBUDSSTELLE

  • IGUV-Mitgliedschaft

  • Die Registrierung bei der neuen Ombudsstelle und die Bezahlung muss durch IGUV erfolgen

  • Vermögensverwalter, welche bereits bei einer Ombudsstelle beigetreten sind, können wir den bereits bezahlten Betrag nicht zurückerstatten. Die Übernahme der Kosten kann erst ab dem folgeden Jahr erfolgen und muss entsprechend eingeleitet werden

  • Falls Sie einen Wechsel der Ombudsstelle anstreben um von der kostenlosen FINSOM Lösung zu profitieren, beachten Sie bitte die Kündigungsfristen der aktuellen Ombudsstelle

  • Bei einem Wechsel, brauchen wir die schriftliche Bestätigung der gekündigten Ombudsstelle
    OFD – 6 Monate zum Jahresende
    OFS – 3 Monate zum Jahresende
    FINOS – jeweils bis Ende November für das nächste Kalenderjahr

    UOS – 3 Monate zum Quartalsend
    Alle Daten ohne Gewähr.

EINSCHRÄNKUNG DER ANSCHLUSSPFLICHT